Transplantationsbeauftragter

  1. Seminardaten
  2. Informationen zu diesem Beauftragten

Seminardaten

Um die Schulungen nach einem bestimmten Kriterium zu sortieren, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Spaltenkopf.

Seminare

Titel Termin Anbieter Ort Preis (zzgl. Mwst) Rabatt Buchung

* Preis inkl. Mwst.
** Schulung befreit von Mwst.

zusätzliche Fachseminare

Titel Termin Anbieter Ort Preis (zzgl. Mwst) Rabatt Buchung

* Preis inkl. Mwst.
** Schulung befreit von Mwst.

Informationen zu diesem Beauftragten

TRANSPLANTATIONSBEAUFTRAGTER

Rechtliche und sonstige Grundlagen

  • Transplantationsgesetz (TPG); Stand: 15.07.2013
  • Richtlinien zur Organtransplantation gemäß § 16 TPG
  • Gesetz zur Ausführung des Transplantationsgesetz (siehe entsprechendes Bundesland)
  • Richtlinien der Bundesärtzekammer

Anforderung an die Fachkunde des Beauftragten

Im Allgemeinen werden gefordert:
  • Abschluss eines Studiums auf dem Gebiet der Medizin
  • Medizinische Fachkenntnisse in dem Bereich der Anästhesie/Intensivmedizin
  • langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Intensivmedizin verfügen

Wer ernennt/bestellt den BA?

  • Die Bestellung eines Transplantationsbeauftragten wird landesrechtlich geregelt.
  • Derzeit haben Hessen, NRW, Sachsen, Schleswig-Holstein, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eine gesetzliche Grundlage für Transplantationsbeauftragte geschaffen. Jedes Krankenhaus mit Intensiv- und Beatmungsbetten bestellt eine Ärztin oder einen Arzt zur oder zum Transplantationsbeauftragten (siehe entsprechende Landesgesetze)

Gesetzliche Pflicht zur Aus- und Fortbildung / Prüfungen / Wiederholungen - Fristen

(Die vollständigen verbindlichen Gesetze und Rechtsverordnungen finden Sie in den einschlägigen Quellen)
  • regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen

» nach oben »